xyloba - die Kugelbahn, die Musik macht

In die Bausteine von xyloba können Klangplatten eingeschoben und anschließend durch die Murmel Musik produziert werden. So wird jeder Kugelbahn-Architekt auch zu einem kleinen Komponisten. Die Kugelbahn besitzt ein stabiles Stecksystem, dadurch können auch hohe Bauwerke gebaut werden.

Detailinformationen

Artikel 1 bis 30 von 66 gesamt

3   9   15   30   Alle  

Artikel 1 bis 30 von 66 gesamt

3   9   15   30   Alle  

Detailinformationen


Über xyloba

• Hersteller: Weizenkorn AG
• Firmensitz: Basel, Schweiz


Geschichte

Der Erfinder der xyloba Kugelbahn ist der Schweizer Samuel Langmeier. 1969 begann er erstmals, eine Kugelbahn zu entwickeln, die Töne beim Hindurchrollen der Kugeln erzeugt. Nach vielen Versuchen enstand ein Tonspiel, das 1975 mit einer Bronzemdeaille bei der 4. Erfindermesse in Genf ausgezeichnet wurde. Durch die Weizenkorn AG, eine geschütze Beschäftigungsstätte für Behinderte in Basel, wurde Jahre später dieses Tonspiel optimiert und nun unter dem Namen xyloba vertrieben.


Wie die xyloba Kugelbahn funktioniert

Basis der Kugelbahn sind verschiedenartige Bauklötze, die von unten auf aufgebaut werden. In diese Bauklötze können Klangplatten eingeschoben werden, an die die Kugel stößt und somit den Ton erzeugt. Es gibt dabei 20 verschiedene Klangplatten, die jederzeit ausgetauscht werden können und somit die Melodie geändert werden kann. Die Verbindungen zwischen den Klötzen schaffen sogenannte Rollbahnen, also Schienen, die für den Rhythmus der Melodie verantwortlich sind. So gibt es z.B. lange Schienen, die einen halben Notenwert erzeugen oder kurze, die einen Viertel Notenwert erzeugen. Auch gibt es Rollbahnen, die mit Klangplatten kombiniert werden und somit z.B. Achteltriolen ergeben.


Grundkästen, Erweiterungskästen und Melodienbahnen

Für Anfänger bieten sich die Grundkästen piccolo oder mezzo an. Diese enthalten verschiedene Bauklötze und eine kleine Auswahl an Klangplatten, mit denen einfache Tonfolgen gebaut werden können. Zu diesen Kästen gibt es jeweils auch Erweiterungskästen, die auf den nächstgrößeren Baukasten aufstocken.
Mit den Baukästen folksongs 1, folksongs 2 und Christmas songs lassen sich jeweils die Anfänge bestimmter Melodien als Kugelbahn kreieren. Soll ein vollständiges Lied gebaut werden, bieten sich die xyloba Melodienbahnen an. Diese enthalten alle notwendigen Bauklötze, Rollbahnen und Klangplatten, um jeweils eine Kugelbahn mit einem bestimmten Lied aufbauen zu können. Natürlich können aber auch eigene Melodien komponiert und mit der Kugelbahn konstruiert werden.


Auch ohne Klangplatten interessant

Die xyloba Kugelbahnen können nicht nur als Klangkugelbahnen benutzt werden. Durch die vielfältigen Bausteine und Rollbahnen sind auch ohne Klangplatten unterschiedlichste Bauvariationen möglich, die für immer wieder neuen Spielspaß bei Klein und Groß sorgen.



© 2016 meinbaukasten GmbH