Tinkerbots

Mit Tinkerbots können kinderleicht Roboter, Tiere, Autos und Maschinen gebaut und per App oder Software gesteuert werden. Dank der Adapterplatten können auch LEGO-Modelle mechanisiert werden!

Detailinformationen

3 Artikel

3   9   15   30   Alle  

3 Artikel

3   9   15   30   Alle  

Detailinformationen


Über den Hersteller

Tinkerbots wurde von Matthias Bürger, Leonhard Oschütz und Christian Guder seit 2009 entwickelt. Die Vision der damaligen Studenten war es, ein Robotik-Spielzeug auf den Markt zu bringen, das Kindern und Erwachsenen auch ohne Programmierkenntnisse erlaubt, schnell und einfach eigene Roboter und Maschinen zu bauen. Nach intensiver Planung starteten die drei Freunde 2014 ein Crowdsourcing und erhielten so starke Nachfrage und Unterstützung, dass erste Mitarbeiter eingestellt werden und die Tinkerbots-Baukästen in Produktion gehen konnten. Bis heute gibt es 3 Baukästen; in Zukunft werden jedoch weitere Grund- und auch Ergänzungskästen hinzukommen.


Tinkerbots - jeder kann Roboter bauen!

Mit Tinkerbots ist es ganz einfach, eigene kleine Maschinen zu bauen, die sich drehen, fahren, Hindernissen ausweichen und viele andere Bewegungen ausführen können. Neben dem Powerbrain, das das „Gehirn“ eines jeden Tinkerbot-Modelles ist, beinhalten die Baukästen verschiedene Bewegungsmodule und Sensoren, die einfach und ohne Kabel zusammengesteckt werden können. So gibt es z.B. ein Gelenkmodul, das alles von links nach rechts schwenkt, was an ihm befestigt ist, Räder zum Bauen eines Autos oder Lichtsensoren, die auf Lichtquellen reagieren.


Steuerung per Hand, App oder Software

Genauso einfach wie das Zusammenbauen ist auch die Steuerung der Tinkerbots. Einfache Bewegungsabläufe können den Robotern über das Powerbrain beigebracht werden: Einfach die Aufnahmetaste drücken und das Modell wie gewünscht bewegen. Nach Betätigen der Play-Taste werden die Bewegungen nun automatisch vom Modell wiederholt.
Tinkerbots können aber auch per App über Handy oder Tablet bedient werden! Die TinkerBots App (iOS/Android) ist in jedem Baukasten enthalten und erlaubt die Steuerung mit einem Schieberegler auf dem Bildschirm. So können die Roboter beispielsweise Kurven fahren und, wenn Abstands- oder Lichtsensoren eingesetzt werden, auch mit ihrer Umwelt agieren.
Für komplexere Anwendungen empfehlen wir die Programmierung per Software, die dank des Arduino-kompatiblen Microcontrollers im Powerbrain möglich ist.


Bau Deine eigenen LEGO-Roboter!

Dank der in den Baukästen befindlichen Adaperplatten können die Roboter, Tiere, Fahrzeuge und Maschinen von Tinkerbots auch mit LEGO Bausteinen konstruiert bzw. kombiniert werden. Die Platten besitzen Noppen, die haargenau in das Noppensystem von LEGO passen. So können noch größere und kreativere Kreationen geschaffen werden - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!



© 2016 meinbaukasten GmbH