STOKYS Metallbaukästen

STOKYS ist ein traditionelles Metallbaukastensystem aus der Schweiz. Eine Besonderheit ist, dass das System auf Bauteilen aus rostfreiem Aluminium basiert. Stokys verwendet Inbusschrauben mit einem 4 mm Gewinde, der Lochabstand der Bauteile beträgt 12,7 mm (½ Zoll).

Detailinformationen

Artikel 1 bis 30 von 137 gesamt

3   9   15   30   Alle  
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 30 von 137 gesamt

3   9   15   30   Alle  
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Detailinformationen


Über STOKYS

• Hersteller: STOKYS SYSTEME AG
• Firmensitz: Bauma, Schweiz
• Erstproduktion eines Baukastens: 1942


Geschichte

Der Beginn der ursprünglichen STOKYS Metallbaukästen reicht bis in den zweiten Weltkrieg zurück. Da durch die schwierigen Kriegsverhältnisse kaum Spielzeug in die Schweiz importiert wurde, sahen die Gebrüder Stockmann aus Luzern einen idealen Zeitpunkt für die Gründung eines Unternehmens, das hochwertige Spielwaren vor Ort produzieren würde. Die zur damaligen Zeit sehr beliebten MECCANO und Märklin-Metallbaukästen waren im Zuge des Importstopps praktisch nicht mehr erhältlich, und so entschieden sich die Gebrüder, ein alternatives Metallbaukastensystem zu entwerfen. Der Prototyp „Urstokys“, der 1941 entwickelt wurde, besaß noch Lochabstände von 10 mm. Auf Rat eines führenden Spielzeughändlers wurden die Lochabstände jedoch an das Zoll-Maß von MECCANO und Märklin angepasst, was STOKYS gleichzeitig auch kompatibel mit diesen machte. Dem ersten Grundbaukasten, der 1942 erschien, folgten viele weitere Grund- und Ergänzungskästen sowie eine weite Brandbreite an Einzel- und Zubehörteilen.

Nach einigen Firmenübernahmen und brandbedingten Produktionsstopps stellt nun seit 2007 der Hersteller STOKYS SYSTEME AG die traditionellen Baukästen her und erweiterte das System um verschiedene Schrauben, Motoren, Zubehör und Baumodelle.


Der Klassiker unter den Metallbaukästen

Mit STOKYS lässt nahezu jedes techische Modell realisieren. Die Grundbaukästen enthalten neben Bauteilen auch das erforderliche Werkzeug sowie ein Modellbuch und lassen sich mit Ergänzungskästen auf den jeweils nächstgrößeren Grundkasten aufstocken. Zusätzlich sind verschiedenste Einzel- und Zubehörteile wie Motoren, Schrauben, Räder, Gelenke und Elektroteile erhältlich, die noch aufwendigere und komplexere Baumöglichkeiten erlauben. Die Rohstoffe aller Teile wie bspw. Aluminiumplatten werden dabei ausschließlich von Schweizer Herstellern bezogen und vor Ort verarbeitet, um eine gleichbleibend hohe Qualität und Präzision zu garantieren.


Mit Technik begeistern

Das Konstruieren mit STOKYS fördert Geschicklichkeit, Vorstellungskraft und Fantasie und eignet sich neben dem Einsatz im Privathaushalt auch hervorragend als praktische Ergänzung zum häufig sehr theorielastigen Alltag in Schule und Universität. Anhand der manuellen Umsetzung von Bauanleitungen und eigenen Konstruktionsideen werden so auf spannende Weise mechanische und physikalische Grundlagen vermittelt und Anreize für technische Berufe geschaffen. Auch in der Berufslehre hat sich STOKYS als erfolgreiches Lehrmittel erwiesen.



© 2016 meinbaukasten GmbH