littleBits

Elektrotechnik, die das Herz kleiner und großer Tüftler höher schlagen lässt: das sind die Kits von littleBits. Durch das Zusammensetzen der elektronischen Bauteile entstehen kleine Meisterwerke der Elektrotechnik, die brummen, leuchten, pulsen, auf Töne anspringen und vieles mehr. Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

Detailinformationen

Artikel 1 bis 30 von 32 gesamt

3   9   15   30   Alle  
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 30 von 32 gesamt

3   9   15   30   Alle  
  1. 1
  2. 2

Detailinformationen


Der Hersteller

littleBits Electronics hat für seine modularen Kits in den USA schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem für eins der besten pädagogischen Spielzeuge, für eins der besten technischen Spielzeuge, für innovative Spielwaren sowie die Goldmedaille bei den International Design Excellence Awards.


Wie littleBits funktioniert

Im Prinzip ganz einfach. Grundbaustein ist das blaue Power-Modul, das mit einer Batterie läuft oder an die Steckdose angeschlossen werden kann. An dieses Power-Modul lassen sich pinkfarbene Input-Module anschließen und grüne Output-Module – also Leuchten, Soundausgänge und Ähnliches. Durch orangefarbige Kabelmodule können die elektronischen Schaltungen zusätzlich an den Schnittstellen erweitert werden. Die Module selbst haften magnetisch aneinander. Damit ist es unmöglich, sie falschherum zusammenzusetzen. Denn diese stoßen sich gegenseitig ab.


Jetzt auch in Deutschland beziehbar

Erst seit Kurzem sind die littleBits-Module nun auch in Deutschland erhältlich. Die Baukästen richten sich an Kinder ab 14 Jahren. Allen Kits gemein ist, dass sie modular zusammengestellt sind und durch Magnete gekoppelt werden. Natürlich sind die einzelnen Kits auch miteinander kombinierbar – so ergeben sich unendlich viele Möglichkeiten, die Elektrotechnik auf spielerische und kreative Art und Weise kennenzulernen.



© 2016 meinbaukasten GmbH