Artikel 1 bis 30 von 844 gesamt

3   9   15   30   Alle  

Artikel 1 bis 30 von 844 gesamt

3   9   15   30   Alle  

Holzbaukästen


Holzbaukasten: der Anfang von allem

Ein Holzbaukasten ist bei vielen mit Sicherheit das erste Geschenk, das man als Kind zu Weihnachten oder zum Geburtstag bekommen hat. Zumindest werden Erinnerungen an die Kindheit geweckt, wenn man sich auf alten Fotos entdeckt, die einen beim Auspacken und ersten Spielen damit zeigen. Selbst wenn es vielleicht kein nagelneuer Holzbaukasten war, den man damals sein eigen nennen konnte, so gehören Holzbaukästen in fast jeder Familie zur Grundausstattung im Kinderzimmer – mitunter seit Generationen vererbt oder weiterverschenkt.


Der klassische Holzbaukasten ist Natur pur

Die einzelnen, meist in Grundfarben bemalten oder lackierten, manchmal auch einfach mit Klarlack überzogenen Bausteine aus Hartholz wie Buche, Kiefer oder Birke, seltener Eiche oder Kirsche, empfinden die Grundformen Kreis, Dreieck, Rechteck oder auch dreidimensional Kugel, Kegel oder Quader nach und fördern spielerisch das kindliche Begreifen, Spielen, Entdecken und Experimentieren.


Was einen Holzbaukasten auszeichnet

Der völlige Verzicht auf alle beweglichen oder mechanischen Teile, die nur einzelnen, speziellen Zwecken dienen, ist Hauptmerkmal des Holzbaukastens: Alle Bauklötze sind vielfach einsetzbar und als abstrakte Formen und Figuren zu verstehen, die unsere dreidimensionale Welt für kleine Kinder verständlich machen und dabei spielerisch die Phantasie anregen. Ein Holzbaukasten, oder besser: die Steine darin, gehört deshalb zum Basisspielzeug in Kindergarten, Hort oder Kita. Ihr pädagogischer Wert ist unübertroffen, bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts hielten seine Grundformen Einzug in die Reformpädagogik.


Der Holzbaukasten in groß und klein für Große und Kleine

Heute sind Holzbaukästen in den verschiedensten Formen und Ausstattungen erhältlich: Als Lernspielzeug für Kinder wie auch als Erinnerungsstück für Erwachsene. Selbst aus der Ausbildung von Architekten sind sie nicht wegzudenken. Bauwettbewerbe mit den abenteuerlichsten Stapeleien (auch Wackeleien) sind bei Kindern wie Erwachsenen gleichsam beliebt, Fan-Groups bilden sich um die Angebote verschiedener Hersteller und deren Ausführungen. Historische Holzbaukästen werden zu hohen Preisen angeboten, und manch einer kauft am Ende nur deshalb, um sie ins Regal zu stellen. Ob nun aufgebaut oder originalverpackt: Schön anzusehen sind Holzbaukästen auf jeden Fall, ganz gleich, wo und von wem sie gefertigt werden.



© 2016 meinbaukasten GmbH